Kartenblister für die häuslichen Verwendung  - Informationen und Trends

Die patientenindividuelle Arzneimittelverblisterung ist das Verpacken der Arzneimittel für einen Patienten in abgabegerechte Portionen und wird, wenn es sich um die komplette Medikation für 7 Tage handelt, umgangssprachlich als Karten- oder auch Wochenblister bezeichnet. Es gibt viele gute Gründe, sich Wochenblister in Ihrer Apotheke anfertigen zu lassen. Entweder für Ihren persönlichen Bedarf, insbesondere bei Mehrfachmedikation, oder für einen Angehörigen in der häuslichen Pflege.

Die mühsame Vereinzelung und Sortierung zu Hause entfällt, Fehler werden vermieden und die Gewissheit, daß ein Arzneimittelspezialist - Ihr/e Apotheker/in - eventuelle Unverträglichkeiten überprüft hat, gibt Ihnen und Ihren Lieben Sicherheit. Außerdem sparen Sie kostbare Zeit.

Die Übersichtlichkeit der verordneten wöchentlichen Medikamente auf einen Blick ist mit allen kommerziell verfügbaren Blisterkarten gegeben.

Besonders im englisch-sprachigen Raum ist die patientenindividuelle Verblisterung längst ein regulärer Service der Apotheken, welcher entweder durch die Patienten selbst oder mittels einer staatliche Förderung vergütet wird.
Fragen Sie danach in Ihrer Apotheke.

 

Ein sogenannter "Smart Blister" geht über den normalen Wochenblister hinaus. Er sendet nicht nur ein Signal, wenn die Medikamente entnommen werden sondern erlaubt Ihnen, Ihr Gesundheitsmanagement selbst zu organisieren.  Wir beraten Sie gern.


  Beispiele kommerziell verfügbarer Wochenblister